Wer sind wir ?

Wir sind ein überkonfessioneller Verein.  Unsere Dienste sind unabhängig von Herkunft, Weltanschauung und Religion.  Die freiwilligen Begleiterinnen und Be­gleiter haben eine entsprechende Ausbildung. Sie haben persönliche Erfahrung in der Begleitung Schwerkranker und Sterbender, teils mit langjähriger beruflicher Erfahrung in der Pflege.  Der Dienst am Mitmenschen ist für uns ein Akt der Nächstenliebe, im Wissen darum, dass jeder Mensch diesen letz­ten Weg gehen muss. Wir unterstehen der Schweigepflicht.

Was/Wie unterstützen wir?

  • Wir begleiten schwerkranke und sterbende Menschen vor allem in der Nacht.
  • Wir sind da, vermitteln Sicherheit, Geborgenheit und gehen auf die Bedürfnisse und Wünsche der Schwerkranken und Sterbenden ein.
  • Wir unterstützen und entlasten die Angehörigen in dieser intensiven Zeit.
  • Wir distanzieren uns von jeglicher Form aktiver Sterbehilfe.